Aktuelle Seite: StartChronikSonstige EreignisseWandertag 12.10.2013
Image 1

Bild des Tages

12.10.2013 Wandertag Fanclub ElbflorenzIn den letzten Tagen sah die Wetterlage so aus, dass unsere geplante Wanderung durch starken Regen leider richtig durchweicht wird. Aber wie es so ist, wenn Engel reisen... Ab der Zugfahrt ließ der Niederschlag glücklicher Weise nach und es sollte sogar noch besser werden.

Treff war 8 Uhr „Unterm Strick“ im Dresdner Hauptbahnhof. Abfahrt 8:31 Uhr, Bahnsteig 18 mit der S-Bahn in Richtung Schmilka-Hirschmühle. Auf der Strecke stiegen dann auch noch Familie Müller/Gottwald und Sabine zu. Die knappe Stunde Fahrzeit wurde zum Austausch neuester Informationen oder zum ersten Frühstück genutzt. Pünktlich 9:23 Uhr hielt dann die S-Bahn am Bahnsteig in der Sächsischen Schweiz und wir konnten uns gemütlich, bei noch drüben Himmel, über den „schweren“ Aschersteig zur Kaiserkrone aufmachen.

12.10.2013 Wandertag Fanclub ElbflorenzDa wir mit Kleinkind und Kegel und ein paar körperlich Angekratzten unterwegs waren, hatten wir diese Wanderroute entsprechend ausgewählt und sind den gesamten Weg dann auch relativ zurückhaltend angegangen. Kurz vor der Kaiserkrone mussten wir auch schon die erste kurze Pause einlegen, die Angela gleich dazu nutzte, mit einer wirklich zu langen Rede und einer viel zu kleinen Flasche Champagner, auf ihren Einstand als neuestes Fanclubmitglied mit den Erwachsenen anzustoßen.

Kurz darauf stürmten wir die drei im Nebel eingehüllten Gipfel der kaiserlichen Krone. Auf der Krone fehlten dann zwei Kids, die schon auf unerlaubte Weise den Weg zum Zirkelstein eingeschlagen hatten. Auf den Gipfeln angekommen, verzogen sich plötzlich die grauen Wolken und hinter dem Nebel fing die Sonne an sich zu zeigen. Dieser Anblick erinnerte an das Selbstporträt von Caspar David Friedrich aus dem Jahr 1818 „Der Wanderer über dem Nebelmeer“. Ein wunderbarer Anblick! Rudi verteilte an die „kleinen Wanderer“ noch einen fanclubeigenen Wanderorden – „ICH GEHÖRE AUCH DAZU!“ - und zwischendurch immer wieder kleine Süßigkeiten, um die Stimmung oben zu halten.

Als sich alle gemeinsam auf einer der Kronenzacken eingefunden hatten, wurde wieder eine kurze Pause eingelegt und diverse Erinnerungsfotos geschossen. Der Abstieg gestaltete sich dann relativ zügig und wir machten uns direkt auf den Weg zum Zirkelstein. Vor diesem Aufstieg, gegen 12 Uhr, trennten sich Tamara, McJack, Karsten und Rudi von der ganzen Gruppe um schon in unserem Ziel, dem Zirkelsteinresort, den Grillplatz für alle vorzubereiten. Der Grill wurde von Karsten und Tamara angeworfen. Uwe und Rudi schleppten das bestellte Menü und die Getränke zum Grillplatz.

Das Menü beinhaltete:
Kartoffel- und Nudelsalat nach Art des Hauses
gemischter Gemüsesalat
Tomate-Mozzarella-Platte mit frischem Basilikum
würzig eingelegte Schweine- und Putensteaks und Bratwürste
ofenfrische Baguettes/Brot
Kräuterbutter-Zaziki-Senf-Ketchup

12.10.2013 Wandertag Fanclub ElbflorenzEs schmeckte wirklich alles prima. Es blieb zwar das Eine oder Andere übrig, aber wir waren trotzdem sehr zufrieden. Rudi vergnügte sich nicht als Einzigster mit dem selbstgemachten Eierlikör und den Schoko-Waffelbechern von Babette... Hm, lecker!

In lockerer Atmosphäre genossen alle den insgesamt schönen Tag und alle schwatzten wie immer über alte und neue Zeiten sowie über Zukunftspläne, wie einen jährlichen Wandertag oder unser 30-jähriges Fanclub-Jubiläum.

Nach dem alle beim Aufräumen mit anpackten und von jedem der Obolus eingesammelt war, machten wir uns, nach Anweisungen von Hugo, auf den Weg seiner Abkürzung nach Schöna zum Bahnhof. Es gab allerdings Sportfreunde, die einen noch kürzeren Weg entdeckten und dann mit eingerissenen Hosenbeinen, schwarzen Händen und schmutzigen Hinterteilen am Bahnsteig eintrafen.

Auf dem Bahnhof ließen wir noch einen letzten Gruppenschnappschuss schießen und stiegen dann in die S1 in Richtung Landeshauptstadt. Dietmar versuchte dann noch im Zug gegen alle Währungen, auch tschechische Kronen, und mit diversen Fremdsprachen das letzte Grillgut loszuwerden, aber leider wollte niemand mehr davon was abhaben...

12.10.2013 Wandertag Fanclub ElbflorenzSabine, Hugold, Madeleine und Hugo verabschiedeten sich dann auf halber Strecke, sowie der Rest dann am Endpunkt Hauptbahnhof Dresden.

Da haben wir wiedermal eine gute Idee umgesetzt! Wie schon geschrieben, wir planen dies wieder für das kommende Jahr…

Vielen Dank an über zwanzig Elbflorenzer, die dabei gewesen sind!

-jr-

 Klick ein Foto an um weitere Bilder zu sehen.